Unsere Schule

Unsere Schule

Die Schule wurde im Jahr  1974 gegründet: Anfangs als Zweigstelle des “Liceo Lussana” in Bergamo, aber bald erhielt sie den aktuellen Namen „GALILEO GALILEI“ und machte sich als Gymnasium selbstständig.

Von da an ist die Anzahl der Klassen und der Fachrichtungen in der Schule ständig gewachsen. Dem anfänglichen „wissenschaftlichen Gymnasium“ fügte sich 1992 das neusprachliche Gymnasium hinzu. Im laufendem Schuljahr 2010/2011 gibt es im „Liceo Galilei“ 40 Klassen, die sich in drei Richtungen teilen: das wissenschaftliche Gymnasium (wahlweise auch mit der neueingeführten Alternative der „angewandten Wissenschaften“) und das neusprachliche Gymnasium.

 

Wissenschaftliche Fachrichtung PNI (Piano Nazionale Informatica) (auch in der Alternativform der angewandten Wissenschaften)

Die Kurse dieser Fachrichtung dauern fünf Jahre und werden mit dem Abitur, das den Zugang zu allen Studiengängen ermöglicht, abgeschlossen.

Ziel dieser Fachrichtung ist es, das Lernen humanistischer und wissenschaftlicher Fächer  zu kombinieren. Das Kennen und das Können der Mathematik, der Physik und der Naturwissenschaften wird dabei besonders gefördert.

Alternativform der angewandten Wissenschaften

Diese Fachrichtung wurde erst seit dem Schuljahr 2010/2011 eingeführt: Die Kurse dauern 5 Jahre und werden mit dem Abitur, das den Zugang zu allen Studiengängen ermöglicht, abgeschlossen.

Im Vergleich zur „traditionellen“ wissenschaftlichen Fachrichtung gibt es hier kein Latein bzw. lateinische Literatur, dafür wird mehr Zeit den Naturwissenschaften und der Informatik gewidmet.

Neusprachliche Fachrichtung

Die Kurse dieser Fachrichtung dauern fünf Jahre und werden mit dem Abitur, das den Zugang zu allen Studiengängen ermöglicht, abgeschlossen.

Die Schüler dieser Fachrichtung erreichen in drei Fremdsprachen Sprachkennisse im Niveau B2 des internationalen Referenzrahmen. Ihnen stehen Englisch, Französisch bzw. Spanisch und Deutsch zur Wahl. Fremdsprachen werden fünf Jahre lang gelernt.